Start

Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Newsletter Familientreff und Kinderschutzbund KV Northeim

wir haben uns schon länger nicht gesehen, aber wir denken an Euch und möchten auch weiterhin für Euch da sein! Deshalb denken wir uns verschiedene Angebote aus, die wir trotz der Corona-Zeit gemeinsam machen können.

Wann wir wieder öffnen und uns wie gewohnt treffen dürfen können wir Euch leider nicht sagen. Wir müssen uns an die rechtlichen Vorgaben halten und die erlauben uns zum jetzigen Zeitpunkt leider noch keine Aussagen über eine Öffnung.
Vermutlich werden wir nach und nach wieder zusammen sein dürfen, die Kitas und Schulen öffnen ebenfalls schrittweise.
Um in Verbindung zu bleiben, möchten wir Euch informieren, was wir anbieten und planen. Dazu könnt Ihr Euch zu unserem Newsletter anmelden. Bitte schickt uns eine kurze Mail mit „Betreff Newsletter“ an: familientreff@kinderschutzbund-northeim.de
Wir freuen uns darauf, von Euch zu hören oder zu lesen!

Hier die Neuigkeiten im Mai
– Neue Mitarbeiterin im Familientreff weiterlesen
– Neu: Die Montagsspaziergänge. Raus ins Grüne! weiterlesen
– Mini Club und Mami-Chat weiterlesen
– Neu: Leseförderung für Kinder von 6-12 Jahren weiterlesen
– Quartiersgeschichten weiterlesen
– Sprechzeiten der Beratungsstelle bei Gewalt an Kindern und Jugendlichen weiterlesen
– Angebote der Frühen Hilfen weiterlesen
– Hebammensprechstunde öffnet im Familientreff weiterlesen
– Basteln to go! Hinweis auf ein Angebot im Kinder und Jugendkulturzentrum weiterlesen

Wir freuen uns darauf, mit Euch kreative Wege zu finden, trotz Corona in Verbindung zu bleiben!
Herzliche Grüße von Eurem Team des Kinderschutzbundes und des Familientreff Hærztor! Hansjörg Gutberger, Kathrin Kellner, Jutta List-Ivankovic, Isabelle Zierdt und Elke Witt, Anja Kremser-Hellwig, Kathrin Sladek und Andrea Teichmann


  • die Öffnungszeiten des Familientreff Haerztor richten sich weiterhin nach den aktuellen rechtlichen Vorschriften, welche Aktionen es vom Team des Familientreffs gibt erfahrt Ihr im Newsletter
  • die Öffnungszeiten des Kindergarten Biberbau richten sich nach den aktuellen rechtlichen Vorschriften
  • die Anlaufstelle Frühe Hilfen kann zur Zeit keine Hausbesuche durchführen, die persönlichen Sprechzeiten in den Einrichtungen entfallen, dafür werden die telefonischen Sprechzeiten ausgeweitet: Montag bis Freitag von 9-12 Uhr, Tel: 05551- 9082642 oder per Mail: fruehe-hilfen@kinderschutzbund-northeim.de
  • die Gewaltberatungsstelle bietet wieder persönliche Kontakte mit Kindern und Jugendlichen und deren Bezugspersonen nach vorheriger telefonischer Absprache an. Sprechzeiten sind weiterhin telefonisch. Montag und Freitag: 9:00 – 11:00 Uhr, Tel: 05551 / 1888
  • zu Fragen im Bereich Sprachbildung und Sprachförderung, und Themen zum Kindeswohl erreichen Sie Elke Witt Montag bis Freitag von 10–14 Uhr, Tel: 05551/988815 oder Mobil: 0151/44232724

Weiter Informationen über das virtuelles Mitmachangebot für Frauen „Entspannt in die Familien- und Arbeitswoche“ finden Sie hier.

Liebe Kinder,
wir finden Ihr seid wunderbar! Was Ihr für gute Ideen habt!

Eure Bilder und Bastelarbeiten sind so schön und bunt, dass sich bestimmt viele Menschen daran freuen werden!
Deshalb möchten wir eine Kinder-Kunst-Ausstellung auf unserer Internetseite und im Schaufenster im Familientreff machen. …weiterlesen

Liebe Eltern,

Sie müssen gerade besonders viel leisten und neue Herausforderungen meistern:
Kinder, die sonst zumindest den halben Tag in Einrichtungen wie Schule und Kindergarten untergebracht waren, müssen Sie nun neben der Arbeit, Hausarbeit und anderen Verpflichtungen, betreuen, bespaßen und beschulen.
Wir möchten Ihnen als Kinderschutzbund empfehlen:
Sie müssen nicht perfekt sein!
Lassen Sie jetzt auch mal etwas liegen – zu Ihnen nach Hause kommt sowieso kein Besuch.
Richten Sie Ihren Blick darauf, was gut läuft.

  1. Ist der pubertierende Sohn vielleicht schon vor dem Mittag aufgestanden …?
  2. Hat sich die Tochter vielleicht heute schon 10 Minuten auf die Schulaufgaben konzentrieren können …?
  3. Hat sich die Dreijährige heute nicht hingeschmissen und gebrüllt: Ich will aber …!
  4. Hat sich der Fünfjährige heute auch über Ihr Essen gefreut und gesagt: „ging so…!“
  5. Hat sich Ihr Partner heute nicht beklagt …!
  6. Konnten Sie selber mal 15 Minuten abschalten?
  7. ……………………………………………

Wir könnten diese Reihe noch weiterführen.
Sie wissen am besten, was Sie und Ihre Familienmitglieder vermögen und was Sie schon gut schaffen. Und sie schaffen ganz sicher jeden Tag vieles und leisten enorm viel!
Loben Sie Kleinigkeiten, nicht überschwänglich, aber bemerken Sie das, was schon gut klappt in dieser schwierigen Zeit. Konzentrieren Sie sich auf das Gute!
Beim Elternkurs des Kinderschutzbundes heißt ein Motto:
Achte auf die positiven Seiten deines Kindes!
Sie können dies erweitern: achten Sie auch auf die positiven Seiten Ihres Partners und ihre eigenen!
In diesem Sinne Kopf hoch, nicht perfekt sein wollen und Positives im Blick haben!

Wenn Sie Gesprächsbedarf haben, melden Sie sich, Ihre Gespräche sind vertraulich:
Kinderschutzbund: 05551/988815 (Mo – Fr: 10:00 – 14:00 Uhr)
Anlaufstelle Frühe Hilfen: 05551/9082642 (Mo – Fr: 9:00 – 12:00 Uhr)
Beratungsstelle gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen: 05551/1888 (Mo, Di, Do, Fr: 9:00 – 11:00 Uhr).
Falls Sie uns persönlich nicht erreichen, sprechen Sie auf den auf den Anrufbeantworter, wir rufen zurück!

Hier sind unsere Spiel- und Beschäftigungsideen der letzten Wochen!

Um Kindern die aktuelle Situation verständlich zu machen, finden Sie hier ein paar schöne Kinderbücher.

Frühlingskonzert von und mit Matthias Meyer-Göllner.